Der Kiezgarten

Der Kiezgarten Fischerstraße ist ein „Urban-Gardening“-Projekt – als inklusives und interkulturelles Mitmach-Garten-Projekt – und befindet sich in Berlin Lichtenberg Rummelsburg. Wir verstehen uns als selbstorganisierte Projektfläche, die nach selbstbestimmten Regeln funktioniert. Weiterlesen

Große Wasseruntersuchung

Mit der großen Wasseranalyse 2017 wollen wir uns einen umfassenden Überblick über die Werte unseres Brunnenwassers (Grundwasser) verschaffen.

Das kostet nicht wenig, rund 431 Euro (brutto), die wir leider nicht gefördert bekommen.

Darum freuen wir uns natürlich sehr über alle Eure Spenden die in diesem Jahr schon dazugekommen sind.
Ein herzliches Dankeschön darum an alle die uns bisher unterstützt haben und auch weiterhin mithelfen und unterstützen, damit unser gemeinsamer Kiezgarten, unser wortwörtliches Urban-Gardening-Projekt noch besser und schöner wird.  Zum Ergebnis der Untersuchung

Sonntag, 19.3., AG Beete, Frühlings-Aktionstag

Liebe Leute,

am Sonntag, 19.03. lädt die AG Beete zum gemeinschaftlichen Arbeitseinsatz ein, um die Gemeinschaftsbeetfläche fertig zu machen und den Weg für die Aussaat zu ebnen ;-).
Außerdem sollen die Schilder für die Markierung der Beetflächen der Gemeinschaftsbeetfläche gebaut werden und die Wege frei geschnitten/geebnet werden.

Bitte bringt mit:
– Hammer
– Akuschrauber
– Arbeitshandschuhe
– Heckenschere/Baumschere
– über Tee, Kaffee, Kuchen und Kekse oder Sonstiges für das leibliche Wohl freuen sich alle! 🙂

Viele Grüße

19.3. Frühlings-Aktionstag im Kiezgarten Fischerstraße

Am 19.3.2017 machen wir, ab mittags, einen gemeinsamen Frühjahrs(Putz)-Aktionstag im Kiezgarten Fischerstraße (KGF).

Wir wollen an diesem Tag u.a.: Zusammen den Garten begehen, miteinander offene Baustellen, alte und neue und Projekte begutachten, die Bereiche der Arbeitsgruppen (AG) besichtigen, Gefahrstellen absichern, aufräumen, Müll entsorgen, teetrinken, informellen Austausch pflegen, sich miteinander besprechen, besser kennenlernen u.v.m…

Amtliche Bauabnahme des neuen Brunnens

Wir freuen uns mitteilen zu können, daß unser Tiefbrunnen (20m) nun behördlich abgenommen wurde und wir nun berechtigt sind unser Gießwasser (Brauchwasser) nun selbst unabhängig fördern zu dürfen.

Wir bedanken uns dafür bei der Wasserbehörde des Landes Berlin, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/umweltratgeber/de/spiu/wasserbehoerde.shtml).

Das Brunnenwasser haben wir selbstverständlich bereits untersuchen lassen. Dafür wurde uns das Labor der berliner Wasserbetriebe (BWB) empfohlen.

Ergebnis, Wasseranalyse, Tiefbrunnen (2017) in der Owncloud

Wir weisen hiermit nochmal ausdrücklich darauf hin, daß es sich bei dem Brunnenwasser NICHT um Trinkwasser handelt.

23.2. Rodungsarbeiten rund um den Strommast

Wir weisen auf Folgendes hin:

An der Zobtener Straße 61, Ecke Fischerstraße 23, werden folgende Arbeiten vorgenommen:

„Mastdemontage 706 707
[…]
Beginn Rodung: Donnerstag, 23.02.2017 – 8.30 Uhr, Dauer: ca. 2 Arbeitstage
Der Zugang erfolgt ausschließlich durch temporäres Öffnen der straßenseitigen
Zaunanlage im Bereich des Flurstückes 80 des Kiezgarten Fischerstraße Berlin
Lichtenberg e.V. sowie taggleichem Verschluss nach Abschluss der Arbeiten“

Zuständig ist das Planungsbüro „Zweiplan UG“ (Zweiplan.net) als Subunternehmen für die „Stromnetz Berlin GmbH“ und Vattenfall.

Der Bereich wird von der zuständigen Baufirma abgesichert.
Geplant ist laut dem zuständigen Ingenieur den Strommast bis Ende des Jahres abzubauen. Das Gleiche wird wohl auch mit den anderen Masten auf der Strecke passieren. Arbeiten an der Allee vorne Nähe Nöldnerplatz haben auch schon angefangen.

Plenum 15.11.

Plenum, 15.11., 18Uhr, im Cafe (Infos siehe Verteiler).
Themen: Neuer Brunnen, alter Brunnen, Finanzen, Vandalismus, Jahresabschlußtreffen wann, wie, wo, neuer Plenumsturnus ab 2017, Jahresplanungstreffen im Januar, Neuigkeiten, Berichte, Feedback, nächste Termine u.v.m.

AG Biodiversität

Im Kiezgarten Fischerstraße wurde eine neue Arbeitsgruppe gegründet; die AG Biodiversität. Sie beschäftigt sich mit der ökologischen Artenvielfalt, Flora und Fauna, der Stadtnatur auf unserem Gelände und ist für neue Interessierte offen. Die AG möchte sich zunächst ein genaueres Bild von den hier vertretenen Arten machen, sich selbst frei weiterbilden und regelmäßige Workshops veranstalten. Dazu sind z.B. schon ausgewählte Sachliteratur vorhanden, eigene kleine Seminare in Planung und u.a. der gemeinsame Besuch von Vorlesungen, als Gasthörende an einer Uni angedacht.

Über ihre Termine informiert die AG Bio dann hier in unserem Onlineterminkalender.

Vogelzählung 2016

Unsere Vogelschau im Kiezgarten Fischerstraße in 2016 hat ergeben:

> Gelbspötter, mind. 1 Sänger
> Nachtigall, 3-5x Sänger
> Mönchgrasmücke, 1-3 Paare
> Dorngrasmücke, 1x Männchen
> Stare, viele
> Amsel, > 1 Paar
> Gartenrotschwanz, > 1 Paar
> Ringeltaube, >1 Paar brütend
> Haussperling (Spatzen), viele
> Turmfalke, über dem Gelände rüttelnd
> Graureiher, 1x überfliegend
> Elster, 2
> Nebelkrähe, ca.5 Ind.
> Zilpzalp, 2 Sänger
> Girlitz, 1 Ind.
> Grünfinken, >4
> Mauersegler, viele
> Blaumeisen, am Nistkasten
> Kohlmeisen, >2
> Zaunkönig
>
>
> Dazu kommen noch Beobachtungen von anderen Tagen:
>
> Klappergrasmücke
> Gartengrasmücke
> Türkentauben
> Sperber
> Habicht
> Mäusebussard
> Mehlschwalbe
> Rauchschwalbe
> Buntspecht
> Kolkrabe
> Eichelhäher
> Stieglitz (Distelfink)
> Singdrossel
> Schwanzmeise
> Silbermöwe
> Lachmöwe
> Neuntöter (gestern das erstemal :))
> Stockenten
> Stadttauben
> Rebhühner (laut P.)

Wir danken unserem Biologen und Ornithologen sehr herzlich für die Bestandsaufnahme.