Ein Urban-Gardening Projekt in Berlin Lichtenberg

FAQ – häufig gestellte Fragen und Antworten

Gibt es schon Werkzeuge die ich mitnutzen kann?
Begrenzt. Werkzeuge, wie Sensen und Spaten, stellt die Ini und Trägerin erstmal nur zu ihren eigenen Treffen zur Verfügung, bis es einen festen und abschließbaren Aufbewahrungsort, wie z.B. einen Schuppen oder alten Bauwagen, als Gerätelager, auf dem Gelände gibt. Es ist besser, wenn Du erstmal Dein eigenes Werkzeug mitbringst. Wir arbeiten dran. Erlaubt ist dazu z.B. ein alter Bauwagen (vgl. Nutzungskonzept und Vertrag) als Werkzeuglager. Das machen wir auch freiwillig so, weil wir möglichst keinen Boden versiegeln wollen.

Gibt es Wasser?
Es gibt kein fließendes Wasser auf dem Gelände und wird es in dem Sinne auch nicht geben. Ein Standrohr oder eine Leitung legen zu lassen ist viel zu teuer und unsicher. Außerdem wäre das auch nur mit übertrieben hohem Aufwand möglich.
Momentan musst Du also Wasser für Deine Beete selbst mitbringen und biogärtnerische Tricks anwenden wie z.B. das Mulchen. Außerdem steht es Dir natürlich frei kleine Regenwasser-Sammelbehälter, wie Eimer aufzustellen, etc..
Wir arbeiten am Antrag für einen Brunnen – d.h. wir werden einen bauen, mit Handpumpe – und an der Anlage eines kleinen Teiches (siehe Plan) sowie Wassertanks als Wasserspeicher.
Die Tanks sollen z.B. von den Dächern einer berankbaren Pergola (Unterstand) und einem Gewächshaus sowie aufgespannten Planen gespeist werden.
Du bist herzlich eingeladen daran mitzuwirken.

Wieviel muß ich bezahlen um mitmachen zu können?
Wir hätten gerne eine Spende von Dir, in Höhe von einem bis zwei Euro im Monat. Das ist erstmal nur der Unkostenbeitrag für die Versicherungen, Unterhaltskosten, Verbrauchsmaterial, wie z.B. Müllsäcke, usw..
Du musst außerdem zuerst nur den Bedingungen zustimmen und die Vereinbarung mit den Regeln für das Mitmachen unterschreiben.

Posted in Allgemeines, Gelände, SBI, TrägerIn

Comments are currently closed.