Ein Urban-Gardening Projekt in Berlin Lichtenberg

Der Kiezgarten ist kein Hundeplatz

Wir bitten Euch Eure Hunde und Tiere zuhause zu lassen. Ganz besonders sog. “Kampfhunde” sollten aus diversen Gründen nicht mit auf das Gelände gebracht werden. Bitte nehmt mehr Rücksicht aufeinander und achtet die Empfindungen anderer. Danke!

Personen die das nicht akzeptieren und keine Rücksicht nehmen können wir leider nicht auf dem Gelände tolerieren.

Ausnahmen stellen besonders zahme Hunde eigener Mitglieder dar.

Warum?
Hunde sind – meistens – auch aus ökologischer Sicht in einem naturnahen Biogarten – leider – problematisch, speziell dann sofern sie z.B. nicht richtig erzogen sind. Denn sie stellen eine akute Gefahr für die freilebende Tierwelt dar und auch Pflanzen werden z.B. durch die Ausscheidungen und das Verhalten der Hunde geschädigt. Kein*e Biobauer/Bäuerin kann freilaufende Hunde in seinem Acker tolerieren und kein Mensch möchte wirklich Hundekot im Essen oder der Milch. So können z.B. Krankheiten über die Ausscheidungen übertragen werden. Vor allem werden aber Wildtiere wie Vögel und andere, z.B. Feldhamster, Feldhasen etc. durch freilaufende Hunde und Katzen gefährdet.
Also, achtet die Natur sowie Eure Mitmenschen und die Umwelt und schützt Wildtiere. Danke.

Vgl. dazu z.B.:

http://www.bund-dortmund.de/presse/presse-archiv/82-frei-laufende-hunde-und-wildschutz

http://www.naturtipps.com/hauskatzen.html

http://www.nwzonline.de/wardenburg/herrchen-und-frauchen-gefordert_a_14,6,3732726935.html

Tags: , , , , ,

Posted in Aktuelles, Allgemeines, Gelände, Infos

Comments are currently closed.