Ein Urban-Gardening Projekt in Berlin Lichtenberg

Kein Trinkwasser – no drinking water!

Hiermit weisen wir darauf hin, daß es auf dem Gelände kein Trinkwasser, nur Gießwasser gibt!
Das gilt bis auf Weiteres!
Das Wasser weist zwar nach Untersuchungen weitestgehend gute Werte auf, die (nur rein theoretisch!) sogar für Kleinkinder und Säuglingsnahrung geeignet wären, aber ausgerechnet ein Wert schlägt stark aus und das ist ausgerechnet das Ammonium, das aber unbedenklich zum gießen von Pflanzen ist. Vermutet werden als ausschlaggebend dafür die Reste eines alten (postglazialen/nacheiszeitlichen) Sees und Torf in tieferen Erdschichten (bzw. Bodenhorizonten) unter dem Gelände, die u.a. bereits bei anderen Probebohrungen, ab 10m bis in 15m Tiefe, hier gefunden wurden.
Unsere Mitglieder bringen darum ihr Trinkwasser (Leitungswasser) selber mit.
Wir arbeiten jedoch emsig an einer Verbesserung unserer Brunnenanlagen als Gießwasser für unsere Pflanzen. Momentan ist dafür ein erweiterter Antrag, für einen Brunnen über 15m, beim Umweltamt des Senates, der Wasserbehörde, Stadtverwaltung, anhängig, auf dessen abschließende Bearbeitung wir noch warten.
Hilfe ist uns bei der Lösung der Wasserprobleme aber weiterhin immer herzlich willkommen.
Meldet Euch beim Plenum, wenn Ihr helfen könnt. Danke!
Bis dann

Posted in AG Wasser, Barriereabbau, Gelände, Infos, SBI

Comments are currently closed.