Ein Urban-Gardening Projekt in Berlin Lichtenberg

Ergebnis der Vogelzählung des NABU Berlin

NABU-Newsletter

Berlin, 15. Mai 2016

“bei der zwölften bundesweiten Stunde der Gartenvögel haben 15.000 Vogelfreundinnen und -freunde bereits 370.000 Vögel gemeldet. Häufigster Gartenvogel ist auch 2016 wieder der Haussperling. Große Gewinner sind nach jetzigem Stand Feldsperling, Star und – dank des milden Winters – Rotkehlchen. Keine Besserung ist dagegen bei langjährigen Sorgenkindern wie Mauersegler, Rauch- und Mehlschwalbe in Sicht.

Herzlichen Dank an alle, die ihre Beobachtungen bereits gemeldet haben oder es noch tun werden. Bis einschließlich kommenden Montag (23.) besteht Gelegenheit, die Beobachtungen vom Aktionswochenende online einzutragen.

Zum Teilnahmeformular (https://www2014.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/mitmachen/12296.html)

Das NABU-Team wünscht schöne Rest-Pfingsten

Mehr Gewinner als Verlierer
Zwischenstand zur Stunde der Gartenvögel nach 10.000 Meldungen
Bis Sonntagabend haben 15.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel aus 10.000 Gärten und Parks rund 370.000 beobachtete Vögel gemeldet. Häufigste Art bisher ist der Haussperling vor Amsel und Kohlmeise. mehr :

Hier geht es zum Online-Meldeformular
Geöffnet bis 23. Mai (Montag in einer Woche)
Beobachtete Gartenvögel bequem online melden: Als “Anzahl” gilt die höchste Zahl der gleichzeitig beobachteten Exemplare einer Art. Tragen Sie diese bitte in das Formular ein. mehr :

Trekkingrad, Fernglas, Nistkästen und Bücher
Attraktive Preise zur “Stunde der Gartenvögel” 2016
Natürlich steht die Freude an der Vogelwelt im Vordergrund. Doch die Teilnahme an der Stunde der Gartenvögel kann sich auch auf andere Weise lohnen. Neben Büchern, DVDs und Nistkästen verlost der NABU ein Fernglas sowie als Hauptpreis ein Trekkingrad. mehr :

“Verwaiste” Jungvögel nicht aufnehmen
Helfen Sie nur dort, wo es wirklich notwendig ist
Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, die aus dem Nest gefallen sind. Man sollte solche Tiere auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern sie an Ort und Stelle belassen. mehr :

Quelle: berlin.nabu.de

+++

Wir empfehlen dichte Heckenpflanzungen mit regionalen Gehölzen zum Vogelschutz.

Vgl. z.B.: https://www.mein-schoener-garten.de/gartengestaltung/ideen/hecke-fuer-den-vogelschutz-pflanzen-2666

Tags: , , , , , , ,

Posted in Empfehlungen, Infos

Comments are currently closed.