Bauwochenende vom 6. bis 8.12.2013

Bauworkshop: Wir wollen den „Garten“ für alle nutzbar machen und verstehen uns u.a. als inklusives (Naturschutz-)Projekt, darum bauen wir zuerst ein barrierefreies („behindertengerechtes“) Kompostklo.

Freitag; Vorbereitungen der Baustelle ab 14Uhr, Einkäufe und Besorgungen.
Samstag; Langer Bautag von 10 bis 18Uhr, danach Richtfest. 😉
Sonntag; Fertigstellung und erstes Ausprobieren.

Mehr Infos gibts dann über die AG Bauen.

+++

Außerdem danken wir nochmal sehr herzlich allen PflanzerInnen, SpenderInnen, UnterstützerInnen und HelferInnen vom Samstag und natürlich ganz besonders denen die beim Pflanzworkshop mitgemacht haben.

Bis Freitag.

+++

Nächstes Gartenplenum ist am 12.12.2013 um 18:30Uhr.
Danach ist erstmal Plenumspause bis Januar.
Wir treffen uns dann wieder ab dem 2. oder 9.1.2014.
Genaueres dann nach dem nächsten Plenum.

Bis dahin wünschen wir Euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Hinweise zum Kinder- und Jugendschutz

Das Mitmachen auf dem Gelände ist in Eigenverantwortung erst ab 18 Jahren möglich (Volljährigkeit).
Unter 18 benötigen alle eine Einverständniserklärung ihrer Eltern, bzw. der Erziehungsberechtigten.
Kinder können nur mit der Erlaubnis ihrer Eltern und unter deren Aufsicht, bzw. mit den Erziehungsberechtigten, Verwandten oder entsprechend (mit der Aufsicht) Beauftragten auf das Gelände und nur mit der Einwilligung ihrer Eltern mitmachen.
Es gilt generell das sprichwörtliche „Eltern haften für ihre Kinder“.
Bei Personen wo dies anders geregelt ist benötigen wir auch entsprechende schriftliche Bestätigungen.
Dementsprechend gelten dann auch die Bedingungen zum Mitmachen, als Vereinbarung, nur mit volljährigen Personen oder entsprechend als mit den Eltern/Erziehungsberechtigten vereinbart, solange das (noch) nicht anders geregelt ist.
Wir arbeiten dran.
Danke für Euer Verständnis.

Informationen für TrägerInnen und ehrenamtliche Gruppen bürgerschaftlichen Engagements zum Kiezgarten Fischerstraße Berlin Lichtenberg

Was könnt Ihr in Kooperation mit dem Kiezgarten machen?

Wir sind immer interessiert an sozialen, gemeinnützigen KooperationspartnerInnen.
Im Idealfall seid Ihr anerkannter Träger der Jugendhilfe, Altenhilfe, Wohlfahrtspflege, Fürsorge, für Menschen mit Behinderung und/oder in der Bildungsarbeit tätig. Insbesondere im Bereich Umweltbildung sind wir immer an Kooperationen und Kollaborationen interessiert.

Kontakt: kiezgarten (at) vollbio.de

Was könnt Ihr im Kiezgarten machen?

Im Prinzip gelten für Euch fast die gleichen Regeln wie für alle anderen Interessierten Gruppen und Einzelpersonen.
Ihr könnt eine Pflanz- und Pflege-Patenschaft für ein bis mehrere Beete (kleinstparzelliert), im Rahmen von ein paar Quadratmetern, mit Kleingruppen übernehmen.
Z.B. mit einer Integrations-Kindergartengruppe oder einer inklusiven Schul AG oder Initiativgruppe aus einer Senioreneinrichtung oder einer Werkstatt von Menschen mit Behinderung, o.ä..

Außerdem bieten wir Euch an Projekte, Aktionen, Workshops und Seminare gemeinsam mit uns – auf dem Gelände – zu gestalten.(!)

Des Weiteren sind bei uns natürlich Obstbaumpatenschaften auf der Streuobstwiese möglich, die einen großteil des Geländes ausmacht.
D.h. gemeinschaftliche Pflanzung, Pflege und Ernte. Wir möchten dabei ausschließlich alte Hochstammsorten verwenden die nach ökologischen Kriterien ausgewählt werden.

Kontakt: patenschaftsgelaende (at) ymail.com

Vgl. http://www.bund-lemgo.de/alte-obstsorten.html

Baumschulenverzeichnis: http://www.bund-lemgo.de/bezugsquellen-alte-obstsorten.html

Als Baumschule empfehlen wir z.B. http://www.alte-obstsorten-online.de/

Baumschule Berlin Brandenburg: http://www.baumschulen-brandenburg.de/mitglieder/schneider.phps

Tipp, Saatgut direkt beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (anerkannter gemeinnütziger Naturschutzverband) bestellen: https://www.bundladen.de/Garten/Pflanzen-Ernten/Saat-Topfballen/

Tipp: DNR Projekt – Biodiversität erleben und gestalten – http://www.dnr.de/projekte/abgeschlossene-projekte/biodiversitaet—erleben-und-gestalten/index.html

+++

Info als PDF (Download)