21.02.2015: Soliparty fürs Gartenprojekt in der Küste auf dem RAW-Gelände ab 20 Uhr, Revaler Str. 99, 10245 Berlin, Friedrichshain-Kreuzberg

flyer soliparty 2015

*SOLIPARTY*

Die Freund*innen des Kiezgarten Rummelsburg veranstalten eine kleine Benefiz-Feier zugunsten des Projektes, mit interkulturellen Künstler*innen, am:

Samstag, den 21. Februar 2015
um 20:00Uhr
in der >> Küste < < auf dem RAW-Gelände (ehem. Franz Stenzer Werk) Revaler Str. 99 10245 Berlin Friedrichshain-Kreuzberg S-Bahn, Tram, Bus: Warschauer Straße Mit:

*PROGRAMM*

Ab 20h, opener:
DJ Dubpipe (Moonbass, Hi+Fi soundsystem, Dub Camp)

ca: 21:45h
Pirates of Percussion (unbeatable drumgroup, RAW)
http://www.percussionspiraten.de/

ca: 22:30h
Granny Molotow
(punk riotrock rock & roll blues blues rock political punk punk’n’roll)
http://grannymolotow.bandcamp.com/

ca: 00:00h
DJ Hägen Daz

ca: 1:30h
Bonfi Haischisch
(Reggae, Ska, Swing, Funk, Blues)
http://www.bonfihaischisch.com/

ca: 3:00h:
DJane Jugotonka (Balkan, Gipsy, Electro, Jugotakt, swinging worldmusix, international beats)
https://myspace.com/jugotonka

Soli-Küfa (vorh. „Vokü“), Bar, Soli-Longdrinks/Cocktails, Killertomatenshots (vorh. „Mexi“), …

Veranstaltet von den Freund*innen (ViSdP) des Gartenprojektes

Poster:

Ort / location: Küste – http://www.kueste-berlin.de/

Karte / view map: in OSM – http://www.openstreetmap.org/node/2623259624

Verantwortliche, Organisator*innen, Veranstalter*innen & V.i.S.d.P.: Freund*innen des Gartenprojekts, c/o Küste, Revaler Str. 99, 10245 Berlin.

 

Hinweis zum gegenseitigen Respekt – der Achtsamkeit – Awareness:
Diskriminierendes und übergriffiges Verhalten wird nicht geduldet! Stressige Leute sollen sich woanders austoben. Bei Problemen sprecht Leute an der Tür oder am Tresen an, danke.
Und bitte lasst nach Möglichkeit Eure Hunde woanders. Danke. No dogs please, thank you.

 

 

 

Danke für den schönen Tag!

Danke an alle Besucher*innen des öffentlichen Eröffnungsfestes (13.9.2014), die Offiziellen wie Inoffiziellen sowie an die vielen Mithelfer*innen, die Puppenbühne, die Musiker*innen sowie unsere Freundinnen und Freunde und die vielen netten neuen Leute die wir kennenlernen durften, für diesen schönen gelungenen Tag, den wir uns und Ihr Euch, trotz des bescheidenen Wetters nicht habt nehmen lassen. So kann es gemeinsam gut weitergehen. Wir bauen auf Euch und eine gute Zusammenarbeit für die Zukunft.

(Hier kommen in Kürze noch ein paar Photos dazu. Danke dafür an die fleißigen Photograph*innen.)