8.2.14 Benefiz-Feier für das Gartenprojekt in der Küste (RAW)

Die FreundInnen und Freunde* des Gartenprojektes veranstalten am 8.2. ab 20Uhr in der Küste auf dem RAW Gelände (Revaler Str. 99, Fhain) eine Benefiz-Party.


PDF Version Flyer (Download)

Ort: Küste, RAW Gelände, Revaler Str. 99, 10245 Berlin.

Link: http://www.kueste-berlin.de/

Karte: Siehe OpenstreetMap.org

Die Küste liegt ebenerdig und ist barrierefrei erreichbar, z.B. auch für E-Rollis. Außerdem hat sie ein barrierefreies (behindertengerechtes) WC.

Pflanzgut spenden. Pflanzen als Nährgehölze, Bienenweiden, etc., Sachspenden

Aufgrund vieler Anfragen: Wer uns noch Pflanzgut spenden möchte oder Stecklinge hat, z.B. von Weiden, o.ä., kann sie uns gerne jederzeit, auf Absprache, vorbeibringen. Danke.

Weiden sind neben der Hasel und den Gänseblümchen (ja, sogar die), besonders im Frühjahr, gut für Bienen, weil sie früh blühen und damit u.a. mit die erste Versorgung an Pollen nach dem Winter, für Bienen, bieten.

Stecklinge kann übrigens jede_r selbst zuhause auf der Fensterbank, über der Heizung, anziehen. Mit den meisten „heimischen“ Gewächsen, wie Weiden, geht das ganz gut und einfach. Z.B. in einem kleinen Gefäß mit feuchtem Sand und etwas Erde.

+++

Außerdem suchen wir stets weiteres Material für unsere geplanten Trockenmauern, die Kräuterspirale und die Holzwerkstatt (im Aufbau), z.B. für Nisthilfen, wie Nistkästen, etc….

Wir können die Materialien dazu ggf. auch bei Euch abholen kommen. Sprecht uns einfach an oder schreibt eine Mail. Danke.

Es ist möglich Sachspendenquittungen, nach Vereinbarung, auszustellen. Dazu ist es notwendig die genauen Sachwerte zu kennen und alles genau beziffern zu können. Mehr können Euch unsere Finanzbeauftragten dazu sagen (AG Finanzen).

+++

Sachspenden?!?

Wir suchen:

– Pavillons
– Planen (Gewebeplanen, LKW Planen, Bauplanen, etc.)
– Möglichst unbehandelte Holzreste, Restholz, Altholz, Vollholz, Massivholz
– Zeltstoff
– Ziegelsteine, Tonsteine, Pyrotonsteine, Porensteine, usw.
– u.v.m.

Ebenfalls immer vorbeibringen könnt Ihr uns Sachen zum Kompostieren, wie z.B.:
– Rasenschnitt und Laub sowie Schnittgut aus dem Garten, Ast und Strauchwerk.

Einfach Nachfragen. Danke.

Pflanzen erfolgreich

Heute haben wir erfolgreich unsere 20 ersten Obstbäume auf der neuen Streuobstwiese im Kiezgarten Fischerstraße eingepflanzt (AG Streuobst + SBI und Co.).

Streuobstwiese, erste gepflanzte Kirsche, Kirschbaum, Oktober 2013

Am Sonntag Nachmittag wird es dann wieder ein gemütliches Treffen, mit wärmenden Getränken, auf dem Gelände geben.
Das Treffen ist ab 15Uhr.

Nächstes Plenum ist dann am Donnerstag, dem 14.11.2013, wieder im Wohnheim Coppistraße 14-24 ab 18Uhr. Wir treffen uns seit Oktober nun immer zweiwöchentlich dort.

Weitere Ankündigungen gibt es über unseren Infoverteiler und die Termine stehen ab jetzt auch immer im Kalender unter Termine.

Bis denne

Treffen der AG Bienen

Treffen mit einer erfahrenen Imkerin. Sonntag um 18Uhr auf dem Gelände der B.L.O. – KünstlerInnen – Ateliers. Kontakt zur Arbeitsgruppe (AG) Bienen der SBI über unsere Emailadresse: „kiezgarten [at] vollbio [punkt] de“.

Erster Kurzfilm zum Kiezgarten Fischerstraße vom Medienprojekt Berlin

Dieser erste Videobeitrag zu unserem neuen Projekt zeigt sehr schön den Aufbau des neuen Kiezgartens Fischerstraße, in seiner Anfangsphase. Viel Spaß beim Schauen:

http://youtu.be/CJklAMqHDDY

Link (URL): www.youtu.be/CJklAMqHDDY

Produziert und frei herausgegeben vom medienpädagogischen „Medienprojekt Berlin e.V.“ (gemeinnütziger Verein). Dem Verein zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen in Berlin. Eine selbstständige Filmproduktion in Eigenregie.
Der Film wurde gemacht von Volker Hoffmann mit Musik von Altiplano aus Peru.

www.medienprojekt-berlin.de

Wir bedanken uns herzlich bei den Filmemachenden und hoffen daß dieser Beitrag noch mehr Menschen dazu anregt in der Stadtnatur aktiv zu werden.

Eure SBI

Tipp: Global Village Berlin Sommerfest am 1.9. und Weltfest am Boxi am 14.9.2013

Der Berlin Global Village e.V. veranstaltet am 1.9. ein Sommerfest an der Stralauer Halbinsel, an Alt-Stralau, bei der Rummelsburger Bucht.

http://www.berlin-global-village.de/tgsmtp/wp-content/themes/berling/images/logo.jpg

Zitat:

„Wann: Son ntag, 1. Sep tem ber, 14 bis 18 Uhr

Wo: Alt-Stralau 63–67

Anfahrt: S-Bahn Trep tower Park (400 m) oder S-Bahn Ostkreuz (600 m) oder Bushal testelle Glas­bläser allee (Bus 347)

> Zum Einladungsflyer
http://www.berlin-global-village.de/tgsmtp/wp-content/uploads/2013/08/sommerfest.jpg

Über 100 entwick lungspoli tis che Organ i sa tio nen schaf fen einen Ort des Aus tauschs über glob ale Fra gen, entwick lungspoli tis cher Bil dung, von Vielfalt und Mul ti kul tur al ität, mit berlin weiter Ausstrahlung sowie für den All tag der Kiezberwohner/innen: das Eine Welt-Zentrum “Berlin Global Vil lage” . Es soll auf dem Gelände der ehe ma li gen Glas bläser fab rik auf der Stralauer Hal binsel in der Nähe des Bahn hofs Ostkreuz gebaut werden.

Beim Som mer fest stellen die Ini tia toren das Pro jekt vor und lasen ein zum Mit machen. “Berlin Global Vil lage” prägt den Kiez, den Bezirk und das Land Berlin: Ein Ort der Ver ant wor tung und des vielfälti­gen Engage ments für glob ale Gerechtigkeit.

Infos tände
BAOBAB – Info laden – Eine Welt e.V., Berliner Entwick lungspoli tis che Bil dungs– und Infor ma tion szen trum e.V. ( EPIZ), Fairbindung e.V., Fördern durch Spielmit tel e.V., Forschungs– und Doku men ta tion szen trum Chile-Lateinamerika FDCL e.V., Ger man watch, e.V., ICJA — Frei willi ge naus­tausch weltweit e.V., INKOTA e.V., Kon tak t stelle für Umwelt und Entwick lung KATE e.V., Mama Afrika e.V., Narud e.V., New gen er a tion e.V., Oiko cre dit Förderkreis Nor dost e.V., Oxfam, Pow er Shift – Verein für eine ökologisch-solidarische Energie– und Weltwirtschaft e.V., Sol i dar itäts­di enst Inter na tional — SODI e.V., South ern Net works for Envi ron ment and Devel op ment – SONED e.V., Städtepart ner schaft Kreuzberg-San Rafael del Sur e.V., Weltwirtschaft, Ökolo gie und Entwick lung — WEED e.V., Welt friedens di enst — WFD e.V., Permakultur-Akademie,…

Fair trade Markt
Bei einem Fair Trade Markt wer den fair gehan delte und pro duzierte Pro dukte zum Verkauf ange boten (mit fre undlicher Unter stützung des han de­made super mar ket)

Essen und Getränke
Alle Besucher/innen des Festes wer den etwas für ihr leib liches Wohl finden: öko, fair und lecker.

Ausstel lung
SONED zeigt die Ausstel lung do-ut-des. Nach haltigkeit vom Süden lernen.

Kinder pro gramm
Kinder kön nen schon mal ein Haus aus Pappe bauen, mit unter schiedlichen Mate ri alien basteln und werkeln, mit Wasser spie len, sich schminken lassen, zum Kli mafrüh stück kom men, an Work shops teilnehmen,…

Glob al isierungskri tis che Fahrrad tour
Um 16 Uhr startet eine ein stündige Fahrrad tour zu nahe gele ge nen Orten kolo nialer Ver gan gen heit sowie zu ungerechter und kli maschädlicher Energieerzeugung.

Konz ert
La Car a vane du Maghreb wird das Fest musikalisch begleiten. Sie waren auch Teil des Pro jekts Heimatlieder aus Deutsch land.

Es wird, je nach Wet ter lage, Son nen– oder Regen schutz geben.“

http://www.berlin-global-village.de/sommerfest/

+++

Am 14.9.2013 gleich um die Ecke

das Weltfest am Boxi

http://www.weltfest-am-boxi.de/bilder/logo/weltfest-2013-logo-150b.png

Boxhagener Platz, Friedrichshain(-Kreuzberg), 10245 Berlin

„Global goes Local – Zukunftsfähig werden – Utopien umsetzen“

Das 10. Weltfest am Boxi wird vom entwicklungspolitischen Verein Southern Network for Environment and Development (SONED) e.V. in Kooperation mit der Kampagne „DEINE STIMME GEGEN ARMUT“ organisiert.

http://www.weltfest-am-boxi.de/index.htm
http://www.weltfest-am-boxi.de/html/deutsch/links/soned.htm
http://www.weltfest-am-boxi.de/html/deutsch/links/deine-stimme-gegen-armut.htm
http://www.weltfest-am-boxi.de/html/deutsch/plan-1.htm

Informationen für TrägerInnen und ehrenamtliche Gruppen bürgerschaftlichen Engagements zum Kiezgarten Fischerstraße Berlin Lichtenberg

Was könnt Ihr in Kooperation mit dem Kiezgarten machen?

Wir sind immer interessiert an sozialen, gemeinnützigen KooperationspartnerInnen.
Im Idealfall seid Ihr anerkannter Träger der Jugendhilfe, Altenhilfe, Wohlfahrtspflege, Fürsorge, für Menschen mit Behinderung und/oder in der Bildungsarbeit tätig. Insbesondere im Bereich Umweltbildung sind wir immer an Kooperationen und Kollaborationen interessiert.

Kontakt: kiezgarten (at) vollbio.de

Was könnt Ihr im Kiezgarten machen?

Im Prinzip gelten für Euch fast die gleichen Regeln wie für alle anderen Interessierten Gruppen und Einzelpersonen.
Ihr könnt eine Pflanz- und Pflege-Patenschaft für ein bis mehrere Beete (kleinstparzelliert), im Rahmen von ein paar Quadratmetern, mit Kleingruppen übernehmen.
Z.B. mit einer Integrations-Kindergartengruppe oder einer inklusiven Schul AG oder Initiativgruppe aus einer Senioreneinrichtung oder einer Werkstatt von Menschen mit Behinderung, o.ä..

Außerdem bieten wir Euch an Projekte, Aktionen, Workshops und Seminare gemeinsam mit uns – auf dem Gelände – zu gestalten.(!)

Des Weiteren sind bei uns natürlich Obstbaumpatenschaften auf der Streuobstwiese möglich, die einen großteil des Geländes ausmacht.
D.h. gemeinschaftliche Pflanzung, Pflege und Ernte. Wir möchten dabei ausschließlich alte Hochstammsorten verwenden die nach ökologischen Kriterien ausgewählt werden.

Kontakt: patenschaftsgelaende (at) ymail.com

Vgl. http://www.bund-lemgo.de/alte-obstsorten.html

Baumschulenverzeichnis: http://www.bund-lemgo.de/bezugsquellen-alte-obstsorten.html

Als Baumschule empfehlen wir z.B. http://www.alte-obstsorten-online.de/

Baumschule Berlin Brandenburg: http://www.baumschulen-brandenburg.de/mitglieder/schneider.phps

Tipp, Saatgut direkt beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (anerkannter gemeinnütziger Naturschutzverband) bestellen: https://www.bundladen.de/Garten/Pflanzen-Ernten/Saat-Topfballen/

Tipp: DNR Projekt – Biodiversität erleben und gestalten – http://www.dnr.de/projekte/abgeschlossene-projekte/biodiversitaet—erleben-und-gestalten/index.html

+++

Info als PDF (Download)