Ein Urban-Gardening Projekt in Berlin Lichtenberg

Infos

kiezgarten-logo1

Eingangsschild, Schaukasten, Kiezgarten Fischerstraße Berlin Lichtenberg Rummelsburg

Hallo und guten Tag!

Der Kiezgarten Fischerstraße ist ein “Urban-Gardening”-Projekt – als inklusives und interkulturelles Mitmach-Garten-Projekt – und befindet sich in Berlin Lichtenberg Rummelsburg.
Wir verstehen uns als selbstorganisierte Projektfläche, die nach selbstbestimmten Regeln funktioniert.
P1020281

Mit dieser Homepage möchten wir uns und das Projekt ‘Kiezgarten Fischerstraße’ kurz vorstellen.

Selbstgemachte Gemeinschaftsgärten und Gartenprojekte, wie BürgerInnengärten, machen Schule, ganz besonders in Berlin.
Wir setzen hier im Kiezgarten Fischerstraße auf die Selbstorganisation und das Einbringen aller Beteiligten im basisdemokratischen Garten-Plenum.
“Wir”, das ist ein freier Zusammenschluß von BerlinerInnen, die bereits Erfahrung mit dem (nicht nur städtischen) Gärtnern sowie z.B. aus dem Umwelt- und Naturschutz haben und die sich unter dem Namen “Initiative ehemaliges Sonnenblumenlabyrinth”, kurz “Sonnenblumenini” (SBI) – in Anlehnung an die vormalige Nutzung des Geländes – zusammengefunden haben.
Entstanden ist diese Initiative u.a. aus dem Bedürfnis heraus, unsere Stadt zusammen mit anderen Menschen aktiv selbst zu gestalten und einen Kiezgarten für alle zu schaffen, die darin partizipieren wollen. Für diesen Zweck agiert der gemeinnützige Verein für Sozial Ökologische Entwicklung e.V. Berlin als Träger. (-> Info: Soziale Ökologie nach Murray Bookchin.)
Der Arbeitstitel für das Grundstück auf dem sich der Kiezgarten befindet lautet darum: >>Sozial Ökologisches Patenschaftsgelände< <. Mit den Patenschaften ist gemeint, daß alle - die mitmachen - hier gemeinsam die Verantwortung für die (ihre) Anlagen auf dem Gelände übernehmen. kastenhochbeete-april2015

Den “Garten” gibt es offiziell, seit dem ersten August 2013 auf dem rund einen Hektar großen Gelände des ehemaligen Sonnenblumenlabyrinthes, von dem wir den Namen unserer Initiative abgeleitet haben.

Wir haben für unser Projekt einen Vertrag mit dem Bezirksamt Lichtenberg von Berlin abgeschlossen, da das Grundstück Eigentum des Landes Berlin ist und kurzgesagt dem Grünflächenamt untersteht.

Das Gartenprojekt befindet sich seit 2015 in der weiteren Aufbauphase. Es ist der Übergang zur Zweiten von fünf Phasen, die im Rahmen von 10 Jahren, seit 2013 bis 2023, umgesetzt werden sollen. Wir hoffen jedoch und sind zuversichtlich, daß wir den Vertrag danach noch verlängern können. Denn wir wollen hier etwas sehr Schönes – für alle die daran teilhaben wollen – aufbauen, das hoffentlich von Dauer sein kann.

Siehe dazu unser Konzept.

Kiezgarten Fischerstraße März 2015

Was gibt es denn so im KiezGarten (KG)?
- Eine Wiese zum Treffen, Erholen und Entspannen
- Eine Wildwiese für die Biodiversität
- Eine Streuobstwiese (AG Streuobstwiese)
- Gemeinschaftsbeete und Themenbeete zum mitmachen (AG Beete)
- Einzelbeete und Gruppenbeete (AG Beete)
- Bienen in naturgemäßen Beuten und naturnaher Umgebung (AG Bienen)
- Einen Ort für Workshops und Treffen, den Versammlungsplatz, z.B. für unser zweiwöchentliches, organisatorisches Plenum, im Sommerhalbjahr
- Einen Platz zum Bauen, für Holzarbeiten (AG Bauen)
- Einen Teich im Bau für Wassertiere, wie Frösche, Kröten, Molche, Lurche
- Nisthilfen für Wildbienen und Vögel
- Viele, in der Stadt seltene, Vogelarten
- u.v.m.

Ein Ziel von uns ist es z.B. einen möglichst offenen und freien Ort sozialer Interaktion zu schaffen an dem sich alle Beteiligten nach ihren Interessen und Möglichkeiten beteiligen können. Ob Du nun am ökologischen/biologischen Gartenbau interessierst bist und beim Kiezgarten mitmachen möchtest oder einen Ort zur Entspannung im lokalen “Grünen” suchst. Es ist völlig egal, wieviel Erfahrung Du mit einbringst, ob Du einen Migrationshintergrund hast oder keinen oder Geld hast oder nicht. Alte oder junge Menschen, mit Einschränkungen/Behinderungen/Handicap: Alle sind erstmal herzlich willkommen und wir wollen gemeinsam daran arbeiten den Garten für möglichst viele zugänglich zu machen. Dabei ist es aber auch ganz wichtig, daß wir gemeinsame Regeln vereinbaren und einhalten. Wie diese dann im Einzelnen aussehen erläutern wir gerne auf dem Gartenplenum.

Siehe Termine.

Deswegen freuen wir uns, wenn auch Du Dich daran beteiligen möchtest. Sei es in dem Du selber mitmachen willst (siehe Mitmachen!) oder Du uns durch Spenden (siehe Spenden) unterstützen möchtest.

Falls Du Dir einfach mal das Gelände anschauen möchtest, dann besuche uns doch an einem “Tag des offenen Gartens”. Die nächsten Termine findest Du hier.

 

Weitere Infos:

 
 
Wir sind Mitzeichner*innen und Unterstützer*innen des bundesweiten Urban-Gardening-Manifestes, “die Stadt ist unser Garten”, siehe: http://urbangardeningmanifest.de/ (Link)
 
 
SatBild/Karte:

(Link: Google Maps)

OSM Karte:

View Larger Map
(by OSM – OpenStreetMap.org)

Streuobstwiese Kiezgarten Fischerstraße

 

 

 

Hier kannst Du Dich / könnt Ihr Euch in unseren Newsletter eintragen:

powered by TinyLetter

(https://tinyletter.com/Kiezgarten)

Über den Newsletter werden nur ganz selten und nur ausgesuchte Emails von uns verschickt, z.B. wenn wir eine Veranstaltung im Garten machen. Keine Weiterleitungen und keine Werbung – no spam!

Wenn Ihr mehr über uns wissen möchtet oder bei uns mitmachen möchtet, müsst Ihr allerdings zuerst einmal zu unseren Plena kommen. Die Termine und Orte sowie Zeiten stehen immer im Terminkalender, siehe oben.