„Zurück zur Natur“?

„Mittwoch, 12. Juni 2013, 19:30 Uhr in Berlin
Zurück zur Natur!?
Ernest Callenbachs „Ökotopia“ und die Suche nach ökosozialistischen Alternativen
Vielfalt sozialistischen Denkens

Die Utopieforschung ist sich einig: Ernest Callenbachs 1975 erschienenes Buch „Ecotopia“ (dt. „Ökotopia“) gilt als Klassiker moderner, postmaterieller und ökologischer Utopien. Das Buch entsprang einem Zeitgeist, der geprägt war durch 1968, die (kalifornische) Hippiebewegung, die Suche nach alternativen Lebensformen und den Diskurs um die ökologische Krise.
Die Zerstörung der Umwelt als Folge der westlichen Lebensweise ließ Callenbach ein Gegenbild entwerfen, das auf materieller Bescheidenheit und teils auch Askese beruhte. Er kritisierte die im christlichen Weltbild verankerte Unterwerfung der Natur und suchte im Ideengehalt von Naturreligionen nach Ansätzen für einen Ausgleich zwischen Mensch und Natur.
Das Buch spiegelt somit die teilweise romantisierenden Ideale der Hippies wider, es enthält aber auch viele Fragen, die unser heutiges Verhältnis zur Natur sowie Grundfragen und Widersprüche menschlichen Zusammenlebens überhaupt betreffen.
Was kann uns „Ökotopia“ heute, wo die Industrie weiterhin „die Naturkraft des Bodens verwüstet und ruiniert “ (Marx) und die Umweltprobleme drängender sind denn je, wo aber auch das Problembewusstsein und die Suche nach Alternativen gewachsen sind – was kann uns „Ökotopia“ heute noch sagen?

Referent: Prof. Dr. Jürgen Pelzer, Professor für Germanistik und Kulturwissenschaften in Los Angeles

Moderation: Frank Engster

Kosten: 2,00 Euro
Veranstaltungsort:
Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin“

http://www.helle-panke.de/topic/3.html?id=1458&context=0

13.6.2013 fixes Treffen zur gemeinsamen Besichtigung

Hi!
Am 13.6. ab 16Uhr trifft sich die „Sonnenblumenini“ (SBI) auf dem neuen Gelände in Lichtenberg Rummelsburg an der Fischerstraße Ecke Zobtener Straße.
Siehe Wegbeschreibung unter Anfahrt.
Alle Interessierten an einem eigenen oder kollektiven (Gemeinschafts-) Beet oder Baum oder Pflege von Anlagen, etc., sind herzlichst eingeladen bei diesem ersten offenen Treffen – Besichtigung – auf dem Gelände dabei zu sein.
Bitte weitersagen.
Wer möchte, kann sich dann nach dem Treffen außerdem auch in unseren SBI Verteilerkreis aufnehmen lassen.
Und für alle die nicht kommen können: Keine Panik. Der nächste mögliche Termin wird danach bekanntgegeben.

13.6., 16Uhr, Treffen auf dem Gelände

Vorraussichtlich am 13.6. um 16Uhr trifft sich die Ini auf dem Gelände zur weiteren Besprechung vor Ort. Themen sind u.a. die ersten Anlagen, wie Beete („Claim your Beet“), usw.. Eventuell wird dazu auch schonmal die Sense ausgepackt und ein wenig geübt.

Interkulturelles Stadtteilfest auf dem Münsterlandplatz im Weitlingkiez, am 1.Juni 2013 ab 15 Uhr

„Am 1. Juni 2013 ab 15 Uhr wird das Wir im Kiez! Stadtteilfest zum siebten Mal auf dem Münsterlandplatz im Weitlingkiez statt finden und zu einem bunten und erlebnisreichen Ereignis für Jung und Alt. Am Internationalen Kindertag freuen wir uns auf Kinderspaß im Kidsspace

von Büchsenwerfen über Geschicklichkeitsspiele bis hin zu Basteleien
die Clownsfrau Ulrike Henseler präsentiert im Kidsspace ihr ulkig-komisches Theaterstück “Frosch am Spieß!“
original Leierkasten-Musik von YoYo, dem Leierkastenmann
uvm.
Die musikalische Reise auf der Bühne umfasst in diesem Jahr die ganze Welt und reicht sogar historisch bis in die 1920er:

Walburga Raeder singt Auszüge aus ihrem Marlene Dietrich-Programm
die Kids der Robinson Grundschule zeigen u.A. ihre Jonglage und HipHop-Tanzkünste
der Canzonetta-Chor singt Auszüge aus „Von allerlei seltsamen und denkwürdigen Gestalten“ gemischt mit einem bunten Popmusik-Potpourri
das Quartett Credo präsentiert “Musik ohne Grenzen” und bedankt sich damit bei der Bürgerjury und dem Kiezfonds, die das Programm finanziell unterstützt haben
die Tanzgruppe Messana verführt uns mit ihrem anmutigen Improvisationstanz zu orientalischen Klängen
die Vereinigung der Vietnamesen in Berlin präsentieren traditionell-vietnamesische Tänze und Klänge
Bereits ab 13 Uhr öffnen der Kunstmarkt auf dem Münsterlandplatz seine Stände und die KünstelrInnen der 2.Kunstmeile Weitlingkiez präsentieren ihre Kunstwerke und bieten diese Interessierten zum Kauf an.

An den Ständen präsentieren sich verschiedene sozio-kulturelle Einrichtungen, Vereine und Initiativen aus und von rund um den Weitlingkiez, unter Anderen mit

Live-Radierungen zum Mitmachen
Kaffee&Kuchen
Schmackhaftes aus Vietnam und Russland sowie Leckeres Gegrilltes
einem Lotterie-Stand
Geschicklichkeitsspielen
uvm.“

Quelle: www.kultschule.de

„Der Essbare Bezirk“

„Unter dem Motto „Der Essbare Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg“ organisiert das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eine Informationsveranstaltung zum Urban Gardening im öffentlichen Raum am 7. Juni 2013.

In der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr kann jeder im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin im BVV-Saal (1. OG Neubau, Raum 1.061a) mit ExpertInnen die Frage diskutieren, unter welchen Bedingungen städtisches Gärtnern im öffentlichen Raum realisierbar ist.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

-Impulsreferate: Möglichkeiten und Beispiele urbaner Landwirtschaft im öffentlichem Raum
-Vorstellung einer vom Bezirksamt erarbeiteten Matrix (welche Standorten eignen sich für welche Bepflanzungen, unterschieden anhand verschiedener Kriterien wie Verkehrssicherheit, Vandalismus, Frischverzehr, Weiterverarbeitung, -Naturschutz/ Ökologie, Umweltgerechtigkeit u.a.)
-Parallele Arbeitsgruppen (Commons-Idee & Verfügungsform; Standorte & Pflanzenwahl; Pflege und Kosten)
-Vorstellung der AG-Ergebnisse
-Podiumsdiskussion.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung sind bis zum 3. Juni 2013 erbeten beim Bezirksamt unter: Tel. 90298 3261.

Wann?
07.06.2013

Wo?

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Yorckstraße 4
10965 Berlin-Kreuzberg

Im BerlinOnline Stadtplan anzeigen http://www.berlinonline.de/stadtplan/?ADR_ZIP=10965&ADR_CITY=Berlin&ADR_STREET=Yorckstra%DFe+4&ADR_HOUSE=

Quelle: http://www.berlinonline.de/nachrichten/kreuzberg/der-essbare-bezirk-friedrichshain-kreuzberg-31452

Öffentlichkeitsarbeit

! Sobald alles offizielle und amtliche geregelt ist werden wir Euch öffentlich informieren, via Presse, Medien, Aushänge, Rundschreiben, Rundmails und Flyer. LG. Eure SBI

Bitten um Spenden von Werkzeugen

Hi! Wir die SBI bitten Euch um Eure Mithilfe. Spendet uns alte Gartengeräte oder kommt vorbei und packt mit an. Wir brauchen insbesondere:

– Sensen
– Rechen aller Arten
– Sauzahn
– Grubber
– Spaten
– Schaufeln
– Harken
– Sägen
– Axt
– Beil
– Gertel
– Werkzeugstiele
– Schippen

Danke für Eure Mithilfe!

Lasst Bäume in den Himmel wachsen

Werdet Patinnen und Paten für einen Obstbaum auf dem Gelände, pflanzt Euren eigenen Baum oder stiftet uns einen. Natürlich nur alte Hochstammsorten. Wie das geht erfahrt Ihr bei unseren Treffen zum Thema vor Ort. Schreibt uns an, wir laden Euch dann ein.